Joyce kam ebenfalls nach einem Trauerfall zu uns, unser Rüde Sam ist gerade mal mit 5 Jahren an einem Lungentumor verstorben. Wir waren nicht mehr vollständig, deswegen kam nach einiger Zeit der Wunsch auf unser Rudel zu vervollständigen.

Deswegen schrieb ich erneut unsere Züchterin an und fragte Petra ob sie uns wieder eines ihrer Bärchen anvertrauen würde. Es sollte einfach so sein, den schon im nächsten Wurf war eine Hündin für uns dabei.

Am 12.12.19 kamen die J-Bärchen zur Welt und Joyce war Geboren!!!

Wir machten uns auf den Weg nach Bayern, um uns die Kleine Maus mit 3 1/2 Wochen auszusuchen. Es war sehr früh aber unsere Züchterin wusste schon zudem Zeitpunkt wie die kleinen sich ungefähr entwickeln.

Mein Mann hatte sich bei dem Wurf eigentlich vom ersten Tag in Fräulein Lila verliebt, dennoch mussten wir gucken ob Joyce zu uns Passt. Da ja schon eine sehr Charakter starke Hündin bei uns wohnt, musste es einfach für alle passen. Wenn wir wieder so einen Typ genommen hätten, wäre es spätestens in der Pubertät zum Knall gekommen.

Petra meinte das würde passen, also blieben wir bei seinem Wunsch. Ich fand ja Fräulein Rosa auch ganz toll.(Jesse-Blue)

Als die kleine 7 Wochen alt waren fuhren wir noch mal hin um sie zu besuchen, es war so schwer ohne die kleine Maus wieder zufahren. Aber die Zeit bei der Mama ist so wichtig. Sie hat in der letzten Woche noch so viel neues gelernt und erlebt.Mit 8 Wochen holten wir die kleine Maus nach Hause, es war ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk von meinem Mann. Isabella und Brownie verunsicherten die kleine Maus in den ersten Stunden nach ihrer Ankunft schon. Das ist auch der langen Autofahrt geschuldet die uns noch in den Knochen steckte.

Aber ihre Tante fand sie recht schnell ganz toll, nur Isabella war etwas genervt von dem kleinem Fellball.

Nach ein paar Tagen waren sich alle einig, die kleine darf bleiben.

Wir besuchten die Welpen Schule, doch leider kam dann Corona und alles fiel aus. So mussten wir das Beste drauß machen und die kleine alleine erziehen, zudem fand der Sport bei uns im Garten statt. Wir bemerkten sehr schnell das sie viel Spaß am Lernen hat und dabei auch sehr flink ist.

Nach dem wir die Hundeschule wieder besuchen durften ,fiel uns auf das sie Zurückhaltend ist was andere Menschen und auch Hunde angeht. Da üben wir bis heute noch dran. Durch kennenlernen von neuen Hunden und Menschen verliert sie immer mehr ihre Scheu. Dadurch ist Joyce sehr bellfreudig, es wird alles ausdauernd gemeldet was gesehen und gehört wird. Jagen ist bei ihr nicht so das Problem, aber wenn andere los Rennen, geht sie mit.

Der Spaß am Sport zeigt sich seit neusten auf Rally Obedienz Tunieren, zudem arbeitet sie gern und gewissenhaft. Zur Beschäftigung machen wir auch noch Fun Agillity und Longieren.

Joyce ist eine Hündin die sich schnell unterordnet, außerdem Orientiert sie sich sehr am Menschen und natürlich an ihrem Rudel. Das verschmust sein hat sie sich bei ihrer Tante abgeschaut. Spielen mit Gegenständen ist nicht so ihr Ding, aber mit Hundefreunden spielt sie gern, doch Isabella ist immer noch der beste Spielpartner. Wasser findet sie toll, nur Schwimmen muss nicht sein.

Ihre Gesundheitsuntersuchung und Phänotyp Beurteilung ist ebenfalls ohne Auffälligkeiten.

Joyce von der Gänseweide

IMG_20200711_114352_edited.jpg

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom